Nachrichten der SFKV

Szenarien ab April 2021

SZENARIEN in Bezug auf die Aufnahme der Jahresmeisterschaften 2021 sowie der schweizerischen Anlässe

Sollte es im Verlauf des Monats März 21 so kommen, wie wir es uns wohl alle wünschen, dann ist es jetzt an der Zeit die Weichen zu stellen. Es gibt verschiedene Szenarien die wir jetzt berücksichtigen müssen.

Art. Artikel 68 unserer Statuten Mindestanforderungen gegenüber den Unterverbänden in Bezug auf den Umfang des sportlichen Tätigkeitsprogramms besagt: Die Unterverbände haben mindestens jährlich ein Jahresprogramm bestehend aus mehreren Unterverbandsmeisterschaften zu organisieren, das als Grundlage für den Auf- und Abstieg (gemäss Artikel 23 Sportreglement) dient. Darüber hinaus ist es den Unterverbänden freigestellt, das sportliche Tätigkeitsprogramm mit externen Veranstaltungen (Meisterschaften, Americaine, Einzelcup etc.) zu bereichern.

Nehmen wir alle unser Keglerherz in die Hand und beginnen schon morgen damit. Es wird doch noch einiges zu tun geben (Organisation der MS - Absprachen mit Klubs und Kegelbahnbetreibern - Änderung der Daten im MAP erfassen etc.)

SZENARIO 1

Ab dem 22. März könnte der BR die Terrassen der Restaurants öffnen aber vor allem auch Sport im Innenräumen erlauben (vielleicht mit Auflagen wie Masken, Abstand etc.). Es ist mit den Kegelbahnbetreibern anzuschauen ob sie denn die Kegelbahnahnlagen, ohne die Öffnung des Restaurants und ohne Service, entsprechend auch zur Verfügung stellen und dies überhaupt dürfen.

Unterverbände und Jahresmeisterschaften

  • Die Unterverbände sind bis dahin vorbereitet und haben ihre Jahrsmeisterschaften 2021 geplant, mit den durchführenden Klubs entsprechend besprochen und den Kegelbahnbetreibern vereinbart
  • Mit den Kegelbahnbetreibern sind alle notwendigen Vorkehrungen getroffen die zwar den Kegelsport im Innenraum erlauben, aber die Vorgaben des Bundes für die Gastrobetriebe berücksichtigen
  • Alle MS und Termine in der Zeit zwischen der bundesrätlichen Kommunikation und dem effektiven Datum im MAP erfassen
  • Die Vorgaben des Bundes bezüglich Umsetzung der Covid-19 Vorkehrungen sind bis dahin getroffen, die Sportkommission des ZV wird entsprechende Anweisung kurzfristig bekanntgeben.

Schweizerische Anlässe

  • 64. UVMWK in Heimberg: Daten könnten wie geplant eingehalten und der Anlass durchgeführt werden
    • Ausscheidungen 9.April - 1. Mai.
    • Abschlusstrainings 10. Mai - 16. Mai
    • UVMWK 19. Mai - 12. Juni
  • 67. Sen. & Vet. MS in Ballwil: Daten könnten wie geplant eingehalten und der Anlass durchgeführt werden
    • Meisterschaft 25. Mai - 20. Juni
  • 67. SFKV SM in Luzern: Daten können wie geplant eingehalten und der Anlass durchgeführt werden
    • Vor-SM 17. Mai - 14. Juni
    • Trainings KWK 10./11./13./14./16./20./21.24./25. August
    • Miweko-Cup 22. August
    • KWK und Eröffnung SM 28. August
    • SM 29. August - 9. Oktober
  • Schweizerischer Einzelcup (rührend aus 66. SM Küngoldingen)
    • Hier haben wir eher freie Hand, kann dieser doch auch noch bis in den Herbst geschoben werden.
  • Schweizerischer Bösiger Klub-Cup
    • Vorrunde müsste mind. um 1 Woche geschoben werden, dann könnte dieser wie vorgesehen abgehalten werden.

SZENARIO 2

Sollte vom Bundesrat ein Entscheid kommen, der die Möglichkeit von Sport im Innenraum NICHT vor dem 9. April ermöglicht, würde das den UVMWK in Heimberg tangieren sowie den Bösiger Klubcup.

  • Die Ausscheidungen für den UVMWK müssten teilweise neu angesetzt werden.
  • Der Bösiger Klubcup würde aus terminlichen Gründen für 2021 wohl abgesagt werden müssen.
  • Die 64. UVMWK kann durchgeführt werden
  • Die 67. Sen&Vet. MS kann durchgeführt werden
  • Der KWK kann durchgeführt werden
  • Die 67. SFKV SM kann durchgeführt werden

Inwiefern es Sinn macht, die Jahresmeisterschaften 2021 erst im April zu starten ist zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht einzuschätzen. Die Sportkommission wird sich nach Bekanntgabe der bundesrätlichen Vorgaben beraten und im ZV wird dann entschieden ob auch die JMS 2021 abgesagt bzw. nicht gewertet wird oder ob wir eher in ein richtig dichtes Herbstkegelprogramm gehen.

Allfällige neue Termine für Schweizerische Anlässe werden so bald die Lage klar ist, bekanntgegeben.

Werte Unterverbandspräsidenten, wir sind uns alle bewusst, dass man in Keglerkreisen langsam aber sicher loslegen möchte. Dass der Spass am Kegeln nicht vergeht oder nicht vergangen ist, zeigt uns ja die Zahl der Lizenzen die für 2021 gelöst wurden. Trotz Corona im Jahre 2020 blieb der grosse Exodus aus - gegenüber 2020 wurden für dieses Jahr 127 Lizenzen weniger gelöst. Dieser Lichtblick ist doch ein klares Zeichen, dass wir alles daran setzen müssen den Kegelbetrieb aufrecht erhalten zu müssen. Bitte setzt in euren Unterverbänden alles in Bewegung.

Danke für Eure Unterstützung
Luzern, anf. März 2021

ZV / Sportkommmission

Jaime Iglesias, Zentralsportleiter

Drucken E-Mail

                 

© 2018-2021 - Schweizerische Freie Kegler-Vereinigung